Eckart Busch über die Deutsche Burschenschaft

Aus der Festansprache von Dr. Eckart Busch, Ministerialrat im Deutschen Bundestag und Vorsitzender des Altherrenbundes des Clausthaler Wingolf zu Marburg, am 31. Mai 1996 auf der Wartburg:

Die Wartburg ist ein Symbol der Einheit Deutschlands; sie ist auch ein Symbol der Geschichte und der Einheit der Deutschen Burschenschaft. Von hier aus entwickelten sich burschenschaftliche Dynamik und politische Programmatik mit dem Wahlspruch "Ehre - Freiheit - Vaterland" unter den Farben Schwarz - Rot - Gold nach Deutschland hinein. Vom Wartburgfest 1817 zieht sich ein gerader Weg über das Hambacher Fest von 1832 zur Deutschen Nationalversammlung in Frankfurt 1848. Überall waren Burschenschafter in führender Funktion beteiligt.

Ein persönliches Bekenntnis sei mir zum Schluß gestattet: Das Burschenschafterlied "Schwört bei dieser blanken Wehre, schwört ihr Brüder, allzumal" gehört für mich zu den schönsten Liedern des deutschen Korporationsstudentums. Melodie und Harmonie, Intonation und Modulation - insgesamt: eine aufrüttelnde Tonalität - geben dem Text den Charakter eines Appells und eine Bedeutung über den Tag hinaus.

Es war der von der Burschenschaft von Anfang an beschworene Ruf nach Freiheit, der in der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts die Welt veränderte. Er forderte 1953 in Deutschland, 1956 in Ungarn, 1968 in der Tschechoslowakei und 1980 in Polen die Diktatoren im Ostblock heraus und brachte 1989/1990 das kommunistische System zu Fall. "Freiheit schreibt auf eure Fahnen, für die Freiheit unser Blut."

Deshalb: Diese Flamme der Freiheit in Bindung, in Verantwortung sowie in Ehre und Würde vor den Mitmenschen zu schüren und sie gegen alle Gefährdungen hochzuhalten - das vor allem ist Vermächtnis und Verpflichtung der Wartburg, nicht nur für die Burschenschafter, sondern für alle Deutschen: "Einigkeit und Recht und Freiheit'.