Bundespräsident Roman Herzog über die Deutsche Burschenschaft

Aus der Rede des damaligen Innenministers des Landes Baden-Württemberg am 17. September 1983 in Böblingen in seiner Eigenschaft als Schirmherr des Lutherkongresses "Glaube und Politik" der DB (Leitung: Dr. Walter Egeler):

Lassen Sie mich die DB zunächst zu dem Entschluß beglückwünschen, im Jahre 1983 eine Luther-Feier durchzuführen. Es ist eine außerordentlich wichtige Sache, daß theologische und kirchliche Fragen nicht nur in Theologenzirkeln diskutiert werden, sondern in der Öffentlichkeit. Ich möchte Ihrem Kongreß ein volles Gelingen wünschen.