Meinungen von Zeitgenossen über die Deutsche Burschenschaft

Daß die Deutsche Burschenschaft im Laufe ihrer fast 200-jährigen Geschichte eine wichtige gesellschaftliche Gruppe darstellt, spiegeln die zahlreichen Meinungen und Zitate zahlreicher Politiker und Zeitgenossen wider. Auf den nachfolgenden Seiten möchten wir Ihnen die Meinungen der Deutschen Bundesregierung, von Bundespräsident Heinrich Lübke, Bundeskanzler Konrad Adenauer, Bundeskanzler Ludwig Erhard, Bundestagspräsident Karl Carstens, Bundeskanzler Helmut Kohl, von Erich Ollenhauer (MdB) und Dr. Adolf Arndt (MdB) sowie von Bundespräsident Roman Herzog und von vielen anderen wiedergeben.