100 Jahre Burschenschaftsdenkmal in Eisenach

Wohl kaum ein anderes Denkmal im Wartburgkreis war im Laufe seiner Geschichte so umstritten wie das am 22. Mai 1902 eingeweihte Burschenschaftdenkmal in Eisenach. Seit Beginn der 80er Jahre des 19. Jahrhunderts war es der Wunsch der Deutschen Burschenschaft, ein Ehrenmal zu errichten - für jene gewidmet, die sich für die Einigung Deutschlands eingesetzt hatten. Als Mahnmal für die deutsche Einheit war es über Jahrzehnte hinweg den Herrschenden der ehemaligen DDR ein Dom im Auge. Aus Stadt- und Landkarten hatte man es getilgt, aber aus dem öffentlichen Bewußtsein nie verdrängen können.

Ein Wiederaufblühen erlebte das Burschenschaftsdenkmal im Mai 1991 mit dem Burschentag. Nach Rückübertragung an die ursprünglichen Eigentümer wurde das Denkmal mit Unterstützung des Landes Thüringen sowie von Zuschussgebern und Gönnern aus der deutschen Burschenschaft grundlegend saniert. Der hierfür verantwortliche Denkmalerhaltungsverein Eisenach e.V. sicherte die bauliche Substanz und sammelt Spenden ein, um die Sanierung, insbesondere die Wiederherstellung des Deckengemäldes, voranzutreiben.

100 Jahre Burschenschaftsdenkmal sind am 22. Mai 2002 gebührend gefeiert worden. Den Auftakt des Programmes bildete ein offizieller Festakt am Bur- schenschaftsdenkmal. Landrat Dr. Kaspari und Eisenachs Oberbürgermeister Schneider hielten eindrucksvolle Reden zur Geschichte und Bedeutung - gerade in unserer Zeit.

Nachmittags fand das Bürgerfest mit der Eisenacher Bevölkerung, mit Bier-Anstich und Grillspezialitäten statt. Für die musikalische Stimmung sorgte das international bekannte "Good News Trio" aus Eisenach. Nach Einbruch der Dunkelheit erfolgte der Höhepunkt, nämlich eine Licht- und Lasereffektschau unter dem Motto 'Das Burschenschaftsdenkmal im Zauber der Farben'. Mit modernster Laser- und Pyrotechnik wurde das Denkmal mit Farb- und Lichtszenen in eine temporäre visuelle Erlebnisfläche verwandelt, die weit über Eisenach hinaus sichtbar war.

Quelle:
Markus Lenz, Marburger Burschenschaft Rheinfranken
Verbandsobmann der Deutschen Burschenschaft